Aktuelles

 

2018 stand für viele aktive Haflingerreiter ganz im Zeichen des Haflinger-Europachampionats, das dieses Jahr in Stadl-Paura/Österreich statt gefunden hat. Mit 14 Medaillen – sieben goldenen, vier silbernen und drei bronzenen – waren die Teilnehmer aus Deutschland am erfolgreichsten nach den Vertretern des Gastgeberlandes Österreich, die mit insgesamt 18 Mal Edelmetall die Rangliste anführen. Den dritten Platz im Medaillenspiegel belegt Italien mit zwölf Medaillen. Das alle drei Jahre ausgetragene Haflinger Europachampionat machte das Pferdezentrum Stadl-Paura vier Tage lang zum europäischen Hotspot des Haflingersports. Rund 370 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus zwölf Nationen kämpften mit 330 Pferden in den Disziplinen Dressur, Fahren, Freispringen, Springreiten, Vielseitigkeit sowie in fünf Westerndisziplinen um insgesamt 20 Championatstitel. Davon gingen sieben an deutsche Paare sowie zusätzlich der Sieg im „Preis der Nationen“. Auch einige OHD-Mitglieder waren unter den erfolgreichen Teilnehmer, so wie Jennifer Tadje mit ihrem Haflingerwallach "Alexo". Sie sicherte sich u.a. die Bronzemedallie in der Wester Reining. Nachstehend schildert Jennifer Tadje ihre persönlichen Erfahrungen beim EUCH und gewährt uns damit einen Einblick hinter dem Ablauf einer solchen Großveranstaltung:

 

"Das Jahr 2018 begann für meinen Haflingerwallach Alexo und mich eher schlecht - Alexo hatte Ende Januar einen kleinen Ausraster und ist durch einige Zäune gegangen - Ergebnis: Dehnung des Fesselringbandes. Das hieß dann erstmal stehen und nur dosiert bewegen. Gut, das beste draus gemacht und soweit möglich vom Boden die Beziehung aufgearbeitet. Erst mit Spaziergängen und dann auch mit gemeinsamen Laufeinheiten. Allerdings hatte ich dadurch auch Zeit eine gute Bewerbung für das im August anstehende Europachampionat in Stadl Paura abzugeben. Nachdem wir bereits 2015 in Mailand die deutschen Farben vertreten durften, wollte ich zu gerne wieder dabei sein. Während wir 2015 in der Western Pleasure und dem Trail der jungen Pferde antraten und uns über zweimal Silber freuen konnten, bewarb ich mich (uns) diesmal für 4 Disziplinen. Und wir durften tatsächlich in allen starten, im Trail, der Ranch Riding, der Western Horsemanship und sogar in der Reining.
Nach dem okay von unserem Tierarzt ging es dann ab April wieder so richtig mit Training und einigen Turnieren los um wieder einzusteigen. Das klappte auch alles gut und
am 20. August kam die Amtstierärztin zu uns und gab grünes Licht. So dass mein Freund und ich uns am 21. auf die lange Tour nach Österreich begaben. Zum Glück ist Alexo sehr unkompliziert was Fahrten mit dem Anhänger betrifft. Bereits am Anreisetag haben wir nach 10 Stunden fahrt dann noch die Anlage erkundet und den Platz getestet. Zudem fand die erste Teambesprechung statt. Der nächste Tag begann mit dem Vet-Check. Auch dieser klappte problemlos und es schlossen sich ein gemeinsames Foto aller Westernreiter für die Sponsoren, sowie weiteres leichtes Training an. Die Wettkämpfe begannen für uns am 23. August mit den ersten Durchläufen der Reining und des Trails und dem zweiten Durchgang der Reining. Drei Prüfungen und dreimal unter die ersten fünf (Reining jeweils 3. und Trail 4.) - ein super Auftakt! Am zweiten Tag folgten dann die ersten Durchgänge der Ranch Riding und der Western Horsemanship, leider mit Fehlern und einem müden Pony. Aber gut - danach gab es Müsli extra um für den noch folgenden Reining Durchgang wieder fitter zu sein. Und das mit Erfolg - es wurde der 4. Platz und somit insgesamt die Bronzemedaille! Der dritte Wettkampftag schließlich begann mit dem Trail, hier wurde es Platz 2 und damit sogar die Silbermedaille! Erneut nach 2015! Auch in der Ranch Riding (Platz 2) und der Western Horsemanship (Platz 5) konnten wir noch einmal zeigen was wir können. Leider reichte es in der Ranch Riding durch den nicht so guten ersten Durchgang knapp nicht mehr für eine Medaille - Platz 4 um einen halben Punkt an Bronze vorbei. Aber wirklich ärgern konnte mich das nicht mehr. Insgesamt war es eine tolle Veranstaltung! Alleine die deutschen Westernreiter konnten 8 Medaillen mit nach Hause nehmen. Dreimal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze. Es bleibt abzuwarten wo das nächste Europachampionat 2021 stattfindet und wer weiß - vielleicht wieder mit uns." 

 

OHD-Mitglied Jennifer Tadje

Fotos:privat

 

PS: Wer Jennifer und ihren Alexo einmal live erleben möchte, kann sich schon auf die 10. Original Haflinger Hengstpräsentation am 03.03.2019 im Westfälischen Pferdzentrum freuen! Dann wird Jennifer für Ihren großen Erfolg von uns geehrt und zudem wird sie im einem Schaubild eine Kostprobe ihres Könnens geben! 

 

  • 2dc48f06-688d-4a1c-9c8a-2e0427b58075
  • IMG_3065

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr wird unser Verein auch dieses Jahr auf der PFERD&JAGD, der größten Messe Europas für Reiten, Jagen und Angeln, mit einem Informationsstand und Haflinger Pferden im Schauprogramm vertreten sein!
 
Im Rahmen dieses Messeauftritts richten wir unser
 
OHD Haflinger-Treffen
 
am Samstag, den 08.12.2018, von 16:00 bis 18:00 Uhr
 
 
bei Getränken und Snacks aus, zu dem ALLE interessierten Haflingerfreunde recht herzlich eingeladen sind!
 
Den OHD Stand finden Sie in der Halle 17 am Standort G64. Das Team des OHD freut sich auf viele Besucher und spannende Gespräche vor Ort!
 
Wir sehen uns in Hannover!

Der OHD e.V. lädt seine Mitglieder und Freunde recht herzlich zur

 

Infoveranstaltung & Haflingerklönschnack

 

am Samstag, den 17.11.2018 um 18 Uhr im Waldhotel Süllhof in Steyerberg ein!

 

Die Themen werden u.a. sein:

 

OHD Veranstaltungen 2019

Nach zwei hoch erfolgreichen Zuchtveranstaltungen im Sommer 2019, nämlich der Stutenschau des Südens in Babenhausen im Juli 2018 und der Fohlen- und Jungpferdeschau in Steyerberg im August 2018, planen wir schon heute unsere Veranstaltungen für das kommende Jahr. Dabei interessieren uns IHRE Wünsche und Interessen, so dass wir uns auf Ihre Vorschläge freuen!

 

10 Jahre Jubiläums – OHD - Hengstpräsentation

Ein weiteres Thema unserer Infoveranstaltung wird unsere Jubiläums-Hengstpräsentation im Frühjahr 2019 sein! Am 3. März jährt sich unsere erfolgreiche Original Haflinger Hengstpräsentation bereits zum 10. Mal und um diese Veranstaltung sowie das 10-jährige Bestehen des OHD gebührend zu feiern, freuen wir uns auch hier auf Ihre Vorschläge und Ideen!

 

Adresse: Waldhotel Süllhof: Kirchstraße 41, 31595 Steyerberg. Weitere Informationen unter http://www.waldhotel-suellhof.de/

 

Der OHD e.V. freut sich, viele bekannte und neue Haflingerfreunde begrüßen zu dürfen!

Der OHD e.V. lädt seine Mitglieder und Freunde recht herzlich zur

 

Infoveranstaltung & Haflingerklönschnack

 

am Samstag, den 17.11.2018 um 18 Uhr im Waldhotel Süllhof in Steyerberg ein!

 

Die Themen werden u.a. sein:

 

OHD Veranstaltungen 2019

Nach zwei hoch erfolgreichen Zuchtveranstaltungen im Sommer 2019, nämlich der Stutenschau des Südens in Babenhausen im Juli 2018 und der Fohlen- und Jungpferdeschau in Steyerberg im August 2018, planen wir schon heute unsere Veranstaltungen für das kommende Jahr. Dabei interessieren uns IHRE Wünsche und Interessen, so dass wir uns auf Ihre Vorschläge freuen!

 

10 Jahre Jubiläums – OHD - Hengstpräsentation

Ein weiteres Thema unserer Infoveranstaltung wird unsere Jubiläums-Hengstpräsentation im Frühjahr 2019 sein! Am 3. März jährt sich unsere erfolgreiche Original Haflinger Hengstpräsentation bereits zum 10. Mal und um diese Veranstaltung sowie das 10-jährige Bestehen des OHD gebührend zu feiern, freuen wir uns auch hier auf Ihre Vorschläge und Ideen!

 

Adresse: Waldhotel Süllhof: Kirchstraße 41, 31595 Steyerberg. Weitere Informationen unter http://www.waldhotel-suellhof.de/

 

Der OHD e.V. freut sich, viele bekannte und neue Haflingerfreunde begrüßen zu dürfen!

Am 4. August 2018 hatte der Verein Original Haflinger Pferde Deutschland (OHD) e.V. zu seiner bereits 2. OHD Fohlen- und Jungpferdeschau im niedersächsischen Steyerberg geladen und viele Züchter und Zuschauer waren trotz sengender Hitze und großer Trockenheit der Einladung gefolgt.

 

Das Richten begann pünktlich um 10 Uhr mit den Fohlen. Insgesamt wurden 14 Fohlen vorgestellt, von denen sich einige herausragende Fohlen vorne platzieren konnten. Bei den Hengstfohlen wurde ein bewegungsstarker und gut entwickelter Sohn des liz. Augartner aus einer liz. Newstyle-Mutter und der Zucht von Hendrik Stolze in Uetze Sieger. Den Titel des Reservesiegers konnte sich der ebenfalls bewegungsstarke Avajo von Abiolo aus einer Alabster B-Mutter aus der Zucht von Tanja Meyer in Wittingen sichern. Bei den Stutfohlen hatte die typvolle Oh la la aus dem hohen Norden die Nase vorne. Züchterin dieser liz. Starkwind-Tochter aus der Ophelia von Abendsturm ist Martina Brüggmann aus Kiel. Ebenfalls wie der Reservesieger der Hengstfohlen hat die Reservesiegerin der Stutfohlen den Hengst Abiolo zum Vater. Die kleine Abiola PH aus der Apassionata von Auryn kommt aus Neerstedt und ist bei ihrer Züchterin Petra Höpe zu Hause. Das Richtergremium war insgesamt äußert zufrieden von der Auswahl der Fohlen und ist sich sicher, dass man von diesen Siegern und Reservesiegern in 3 Jahren noch einiges hören wird.

 

Auf die Fohlen folgten die Jährlingsstuten, deren Gruppe die Stute Mona-Lisa von Allerdings aus der Mila von Standard für sich entscheiden konnte. Züchterin und Besitzerin von Mona-Lisa ist Helga Aufderheide aus Sulingen. Reservesieger wurde Alissa von Alkatraz aus der Naila von liz. Nokia, die von Tony Brase aus Cottbus gezogen und von ihrem Eigentümer Heinrich Bispinghoff aus Werne ausgestellt wurde.

 

Siegerin der 2-jährigen Stute wurde die schöne Belle Fleur v. Atlantic aus der Bellissima von Nobelius. Diese Vollschwester zu dem Hengst Amore Mio wurde vorgestellt von ihren Züchtern und Besitzern dem Haflingergestüt Stange aus Edertal. Den Titel der Reservesiegerin der 2-jährigen konnte sich die Stute Alina von Allerdings aus der Naila von liz. Nokia sichern. Züchter und Besitzer ist Tony Brase aus Cottbus.

 

Es folgten eine starke Gruppe der 3-jährigen Stuten, deren Reservesiegerin Mette P von Neuländer aus der Mara von Standard-Rubin wurde. Ausgestellt wurde diese elegante Stute von ihrem Züchter und Besitzer Wilfried Pape aus Syke. An die Spitze der 3-jährigen Stuten setze sich die schöne Malu von liz. Sternwächter aus der Morena von liz. Walzertraum. Diese Stute ist keine Unbekannte, wurde sie doch bereits dieses Jahr bayerische Landesgesamtsiegerin. Züchter von Malu ist Tomas Paulsteiner aus Seeg, Besitzer ist Wolfgang Kreikenbohm aus Padenstedt. Aufgrund ihrer hervorragenden Qualität konnte Malu sich neben dem Titel der Siegerin der 3-jährigen Stuten auch den Titel der Gesamtsiegerstute sichern. Gesamtreservesiegerstute der Schau wurde die Siegerin der 2-jährigen Stuten Belle Fleur von Atlantic aus der Zucht des Haflingergestüts Stange.

Beide Pferde wurden von den Richtern als Stuten auf dem höchsten Niveau bewertet,

die aufgrund ihrer Aufmachung, Chic und weit über dem Boden stehend den Gesamtsieg und den Gesamtreservesieg für sich entscheiden konnten. Dabei wurden Ihnen zudem überragende Bewegungen bestätigt. Im Takt, Raumgriff und in der Schwebephase weit überdurchschnittlich, konnten sie das Richtergremium vollständig überzeugen.

 

Neben den Klassen der Fohlen sowie der 1-, 2- und 3-jährigen Stuten gab es darüber hinaus eine Klasse der Fohlen führenden Mütter. Diese konnte die Stute Alisar von Adriano aus der Ninett von Nastral aus der Zucht von Helmut und Holger Heym in Wuppertal für sich entscheiden. Ihr folgte als Reservesiegerin die Mutter des Siegerhengstfohlens Orellia von liz. Newstyle aus der Orchidea von liz. Barkas. Züchter dieser Stute ist Josef Lechner. Aussteller und Besitzer ist Hendrik Stolze aus Uetze.

 

Insgesamt ist die Schau erneut als voller Erfolg zu werten. Dabei sind nicht nur die durchweg qualitätsvollen Pferde zu nennen, an denen der Zuchtfortschritt deutlich erkennbar ist, sondern auch als „Werbeveranstaltung“ für den Haflinger. Viele Besucher hatten die Schau trotz des sehr heißen Wetters besucht und die allesamt bestens herausgebrachten Haflinger bestaunt. Zuschauermagnet waren natürlich auch die zuvor angekündigten Schaubilder. So präsentierten die Haflingerfreunde Kreis Cuxhaven ein wunderschönes Wikingerschaubild und die Haflinger Schaugruppe aus Hannover und Umgebung um Helmut Nahrwold eine beeindruckende Reit- und Fahrquadrille. Der OHD e.V. dankt herzlich allen Organisatoren und Teilnehmen recht herzlich, insbesondere den Schaugruppen für Ihren großen Einsatz, dem Reit- und Fahrverein Steyerberg für das zur Verfügung stellen der bestens vorbereiteten Anlage, Willi Plate, seinem Team und seinen Helfern für die hervorragende Beköstigung und die große Hilfe bei den Vorbereitungen sowie Tony Brase und seinem Mitstreiter für die große Unterstützung. Des Weiteren dankt der OHD e.V. Charlotte Blöhs, die kurzfristig als Moderatorin einsprang und die Pferde hervorragend vorstellte und den Richtern Helmut Gossner und Egbert Bispinghoff. Eine Veranstaltung ist jedoch vor allem nicht möglich ohne die Aussteller, die ihre bestens vorbereiteten Pferde auf solch einer Schau vorstellen. Daher gilt der größte Dank allen Teilnehmern und Ausstellen – der OHD e.V. freut sich schon auf die 3. Auflage der Fohlen- und Jungpferdeschau in Steyerberg!

 

 

ERGEBNISSE:

 

***Hengstfohlen***

Sieger: NN, von liz. Augartner aus der Orellia v. liz. Newstyle

Züchter und Besitzer: Hendrik Stolze, Uetze

 

Reservesieger: Avajo v. Abiolo a.d. Messina v. Alabaster B

Züchter und Besitzer: Tanja, Meyer, Wittingen

 

***Stutfohlen***

Sieger: O la la v. liz. Starkwind a.d. Ophelia v. Abendsturm

Züchter und Besitzer, Martina Brüggmann, Kiel

 

Reservesieger: Abiola PH v. Abiolo a.d. Apassionata v. Auryn

Züchter und Besitzer: Petra Höpe, Neerstedt

 

***1-jährige Stuten***

Sieger: Mona-Lisa v. Allerdings a.d. Mila v. Standard

Züchter und Besitzer: Helga Aufderheide, Sulingen

 

Reservesieger: Alissa v. Alkatraz a.d. Naila v. liz. Nokia

Züchter: Tony Brase, Besitzer: Heinrich Bispinghoff, Werne

 

***2-jährige Stuten***

Sieger: Belle Fleur v. Atlantic a.d. Bellissima v. Nobelius

Züchter und Besitzer: Haflingergestüt Stange, Edertal

 

Reservesieger: Alina v. Allerdings a.d. Naila v. liz. Nokia

Züchter und Besitzer: Tony Brase, Cottbus

 

***3-jährige Stuten***

Sieger: Malu v. liz. Sternwächter a.d. Morena v. liz. Walzertraum

Züchter: Tomas Paulsteiner, Besitzer: Wolfgang Kreikenbohm, Padenstedt

 

Reservesieger: Mette P v. Neuländer a.d. Mara v. Standard-Rubin

Züchter und Eigentümer: Wilfrid Pape, Syke

 

***Fohlenmütter***

Sieger: Alisar v. Adriano a.d. Ninett v. Nistral

Züchter und Besitzer: Helmut & Holger Heym, Wuppertal

 

Orellia v. liz. Newstyle a.d. Orchidea v. liz. Barkas

Züchter: Josef Lechner, Besitzer: Hendrik Stolze, Uetze

 

***GESAMTSIEGERSTUTE***

Sieger: Malu v. liz. Sternwächter a.d. Morena v. liz. Walzertraum

Züchter: Tomas Paulsteiner, Besitzer: Wolfgang Kreikenbohm, Padenstedt

 

***GESAMTRESERVESIEGERSTUTE***

Sieger: Belle Fleur v. Atlantic a.d. Bellissima v. Nobelius

Züchter und Besitzer: Haflingergestüt Stange, Edertal

 

Fotos von Denise Senkhorst-Wulf von haflingeraktuell:

 

  • DSC_1276
  • DSC_1288
  • DSC_1305
  • DSC_1319
  • DSC_1341
  • DSC_1352
  • DSC_1354
  • DSC_1360
  • DSC_1367
  • DSC_1385
  • DSC_1391
  • DSC_1419
  • DSC_1445
  • DSC_1452
  • DSC_1464
  • DSC_1495
  • DSC_1500
  • DSC_1517
  • DSC_1524
  • DSC_1672
  • DSC_1714
  • DSC_1775
  • DSC_1780
  • DSC_1788
  • DSC_1821
  • DSC_1836
  • DSC_1849
  • DSC_1853
  • DSC_1862
  • DSC_1867
  • DSC_1883
  • DSC_1923
  • DSC_1937
  • DSC_1958

 

 

 

 

 

Original Haflinger Pferde Deutschland (OHD) e.V.

1. Vorsitzender: Karl-Heinz Arens

 

Webmaster

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok